Titelbild

Schulsozialarbeit

ZUR ZEIT IST DIE STELLE DER SCHULSOZIALARBEITERIN LEIDER VAKANT!



Dipl. Pädagogin
Julia.Hornung@kreis-bad-duerkheim.de
0151 / 18 24 48 06

Anbei der Link zum offiziellen Flyer der Kreisverwaltung Bad Dürkheim:

Flyer_Maike_Bleiwa.pdf


Anmeldeformular "Soziales Kompetenztraining"

Seit Dezember 2011 ist für die Grundschulen Lindenberg, Lambrecht, Neidenfels, Weidenthal und Elmstein eine mobile Schulsozialarbeiterin im Einsatz. Frau Bleiwa besucht die Grundschule Lambrecht wöchentlich dienstags und mittwochs für zwei bis drei Schulstunden. Allgemein hat Schulsozialarbeit die Aufgabe sowohl Lehrern als auch Schülern und Eltern in schulischen und familiären Problemsituationen beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Weiter verfolgt Schulsozialarbeit folgende Aufgabe:

- Präventionsarbeit in den Klassen
- Vermittlerin bei Konflikte
- Kooperation zwischen Schule und Elternhaus unterstützen
- Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe intensivieren
- Vermittlerin von Kontakten zu außerschulischen Einrichtungen wie z.b. Beratungsstellen
- Schülersprechstunde

Bei Bedarf und nach Absprache arbeitet die Schulsozialarbeiterin auch mit außerschulischen Einrichtungen wie z. B. Beratungsstellen, Kindertagesstätten, Jugendzentren und Jugendamt zusammen.
Im Rahmen der Präventionsarbeit soll in den ersten Klassen aller Schulen Lubo angeboten werden. Lubo ist ein soziales Kompetenztraining speziell für Grundschüler der ersten und zweiten Klassen, es soll das kindgerechte Lernen unterstützen und gleichzeitig eine Rahmenhandlung für das gemeinsame Lernen bieten. Im Rahmen des Trainings werden gemeinsam Klassenregeln aufgestellt, es wird über Gefühle gesprochen, und es werden gemeinsam Strategien zur Problem-/Konfliktlösung erarbeitet. Lubo ist ein außerirdischer, der auf die Erde kommt und erst lernen muss, wie man sich gegenseitig begrüßt, freundlich zueinander ist usw.
Im Betreuungszeitraum bietet Frau Bleiwa Kleingruppen- und Einzelfallarbeit an. Hier können Schüler auf Empfehlung der Lehrer oder auf Bitte der Eltern in kleinen Gruppen oder im Einzelkontakt an ihren sozialen Kompetenzen arbeiten. Auch dieses Angebot versteht sich als Präventionsangebot. Die Teilnahme von Kindern findet erst nach Rücksprache der Lehrer mit den Eltern statt.

Außerdem besteht die Möglichkeit nach Absprache mit den Eltern Frau Hornung während ihrer Präsenszeit an der jeweiligen Schule zu Elterngesprächen hinzuzubitten. Nach vorheriger Terminvereinbarung können auch außerhalb der Schulzeit, dienstags, mittwochs und donnerstags, jeweils ab 14:30 Uhr Gesprächstermine vereinbart werden. Auch Eltern können bei Bedarf Termine vereinbaren.

Tel.: 0 63 22 / 961-4638 oder 0151/ 18244806
Grundschule Lambrecht • Schulstr. 7 • 67466 Lambrecht
Impressum :: Redaktion