Titelbild

Jedem Kind seine Kunst

geschrieben am 18.03.2015 um 10:44 Uhr

Mit dem von der Landesregierung Rheinland-Pfalz initiierten Programm „Jedem Kind seine Kunst“ wird Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Kooperation mit interessierten Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, Vereinen oder anderen Institutionen die Möglichkeit geboten, Projekte aus dem Bereich der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.
Die Klasse 3a der Grundschule Lambrecht hat nun das große Glück, dass der Puppentheaterspieler Dieter Malzacher mit 72 Stunden in ihren Unterricht kommt. Das Ziel ist es, Puppen selbst zu bauen, mit ihnen kleine Theaterstücke zu entwickeln und aufzuführen.
In einem ersten Schritt entwerfen die Schüler Zeichnungen von Fantasiefiguren, die sie sich ausgedacht haben: Vom Räuber über Prinzen, Teufel, Prinzessin, Hexe und Einhorn spannt sich die große Szenerie von Figuren, die darauf warten, Teil einer gemeinsamen Geschichte zu werden. Dieter Malzacher führt die Kinder behutsam und gekonnt Schritt für Schritt in die Welt des Figurentheaters ein. Dabei lernt jeder Schüler, wie mit Geschick und Fantasie aus einem einfachen Schaumstoffklötzchen tolle Figuren entstehen. Mit großem Eifer und handwerklicher Unterweisung im Umgang mit Schneidewerkszeugen und Heißklebepistole bastelt jeder in der Klasse seine eigene Figur, auch die Lehrerin macht mit. Nun muss gemeinsam in kleinen Gruppen die Geschichte erdacht werden, in der jede Figur ihre Rolle bekommt. Wenn die Geschichte steht, die letzen Handgriffe an den Figuren erfolgt sind, beginnen die Proben. Für die Kinder ist es zunächst eine große Überwindung, ihre Puppen vor der Klasse sprechen zu lassen. Nach und nach werden die Charaktere der Puppen, die Stimmen und ihre Bewegungen verfeinert. Das gute Gefühl und der Applaus der anderen Schüler, ist schließlich der Lohn für den mutigen Auftritt. Das Selbstbewusstsein wächst, jeder weitere Auftritt fällt leichter und die jungen Schauspieler können sich immer besser auf das Spiel mit den Puppen konzentrieren. Ganz nebenbei erweitern die Kinder ihren Wortschatz, lernen Handlungsabläufe zu strukturieren und Spannungsbögen in ihren Geschichten einzubauen. Jedes Kind wird dort abgeholt, wo es steht und kann auf seine eigene individuelle Erfolge zurück blicken. Das Projekt ist arbeitsintensiv und anstrengend, umso schöner ist es, wenn Herr Malzacher mit seiner ruhigen und warmen Stimme ein Märchen erzählt und die Kinder so, auf wunderbare Weise, zur Ruhe kommen.
Dieter Malzacher wohnt in Bad Dürkheim und ist seit 1990 mit seinem Malzacher Figurentheater und den selbst erdachten und gebauten Figuren erfolgreich bundesweit unterwegs. Zu seinem “Ensemble“ gehört unter anderem der etwas eitle Doktor Gottschalk. Gerne übernimmt er es auch einmal einen Vorgang zu erklären. Ihm hören die Kinder ganz besonders gut zu. Am Ende des Schulvormittags werden dann von allen, nicht nur die Lehrerin und Herr Malzacher, sondern auch die selbstgebauten Puppen und Doktor Gottschalk verabschiedet.

zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Lambrecht • Schulstr. 7 • 67466 Lambrecht
Impressum :: Redaktion